Information

 

Der Tierschutzverein Glücksbringer e.V. hat dieses Jahr so einiges vor.

 

Dazu werden Sie hier alle Infos finden, die Sie braucht, um uns zu besuchen oder zu unterstützen.

 

Ob Infoabende, Veranstaltungen oder Feste.

Alle Termine werden hier veröffentlicht.

 

 

 

                            

 


Wichtige Info


Liebe Tierfreunde!

 

Wie ihr ja schon von Andrea Schad lesen konntet, hat sie sich von unserem Verein zurückgezogen, da – so wie sie mir berichtete – sie einfach nicht mehr könne.

Das ist sehr, sehr schade, aber wir akzeptieren Andrea's Entschluss natürlich, denn wir wissen ja, was sie alles geleistet hat und wie anstrengend dieser ,,Job“ sein kann und ich hoffe, dass sie sich in nächster Zeit gut erholt!

 

Andrea, ich möchte mich hier noch einmal für dein super tolles Engagement bedanken!

 

Die Tierfreunde möchte ich um Verständnis bitten, dass wir einige Leistungen, die Andrea in der Vergangenheit erbracht hat, evtl. gar nicht oder zumindest nicht sofort erledigen können!

 

Um dieses wieder leisten zu können, brauchen wir mehr aktive Mitglieder,

als Pflegestellen, für Fahrten zum Tierarzt oder auch um Fundtiere abzuholen und in die vorgesehene Pflegestelle zu bringen.

Der Bedarf an freiwilligen Helfern ist zur Zeit sehr groß.

 

Auch auf Spenden sind wir noch immer angewiesen.

Futter und Sachspenden sind genauso wichtig, wie Geldspenden, um die Pflegetiere gut versorgen zu können.

 

Bald soll es auch nochmals einen öffentlichen Infoabend geben, wo Interessierte herzlich eingeladen sind. Der Termin dafür wird in der Facebook Gruppe des Tierschutzvereins Glücksbringer veröffentlicht.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Jutta Ramnitz, erste Vorsitzende des Tierschutzverein Glücksbringer e.V.

 


Hallo ihr Lieben🍀🍀🍀

 

Wie ihr wisst, geht bald die Kittenzeit wieder los.
Im Herbst kommen oft noch winzige Katzenbabys zu uns und wollen / müssen versorgt werden.

Das schaffen wir nicht ohne eure Hilfe.

Die kleinen sind oft erst ein paar Tage alt und brauchen intensive Pflege.

Oft sind sie in einem gesundheitlich guten Zustand, aber das ist leider nicht immer so.
Sie haben schnupfen, Flöhe,Würmer und sind meist unterkühlt.

Der Tierschutzverein ist auf Spenden angewiesen, auch wenn es nur kleinste Beträge sind, sie helfen sehr.

Auch Futter, Katzenstreu und Aufzuchtmilch sind in dieser Zeit sehr gefragt und lebenswichtig für die kleinen.

Jede kleinste Spende ist uns eine große Hilfe in dieser anstrengenden Zeit.

(Gerne auch kleine Heizdecken oder Wärmflaschen)